Hugo Rezept

Hört man in einer lustigen Damenrunde, dass der Männername Hugo immer wieder lobend erwähnt wird, dann muss es sich hierbei nicht immer um den netten Nachbarn handeln. Der trendige Drink gleichen Namens erfreut sich großer Beliebtheit und muss nicht immer selbst gemixt werden, da man ihn auch fertig abgefüllt kaufen kann.

Der Hugo – das Originalrezept

Natürlich hat das Internet den Cocktail Hugo in zahlreichen Varianten zu bieten, aber die meisten Cocktailfans lieben das Originalrezept und wollen auch den Hugo in einem langstieligen Glas stilvoll serviert bekommen. So sollte man für einen Hugo folgende Zutaten bereithalten:

  • Sekt oder Prosecco,
  • Mineralwasser,
  • Holunderblütensirup,
  • frische Minze,
  • eine Limette und
  • große Eiswürfel.

hugoglaeserUm ein Weinglas mit diesem leckeren Getränk zu füllen, sollte man zuerst das Glas mit drei zerdrückten Minzblättern einreiben und zwei bis drei ganze Blätter hineinlegen. Danach wird die Limette benötigt, denn eine Hälfte kann man in Scheiben schneiden und die andere Hälfte kann ausgedrückt werden direkt ins Glas. Je nach Geschmack kann man nun ein oder zwei Limonenscheibchen ins Glas legen. Dazu sollte man vorsichtig 100 ml Mineralwasser ins Glas schütten und ebenfalls 150 ml Sekt langsam dazuschütten. Jetzt können 2 cl Holunderblütensirup den Geschmack des Cocktails wunderbar abrunden. 2 cl sind hier nur eine Vorgabe, viele Cocktailfans bevorzugen mehr Holunderblütensirup, damit der Drink noch etwas süßer ist. Als Letztes gehören noch die Eiswürfel ins Glas und ein erfrischender Drink kann serviert werden. Mit seinen Farben Grün und Gelb ist der Hugo der Hingucker bei den erfrischenden Getränken jeder Sommerparty.

Die besondere Variante – der heiße Hugo.

Natürlich ist der Hugo ein erfrischendes Getränk für den Sommer, aber es gibt auch die leckere Variante für einen kalten Winter, denn der heiße Hugo ist die wärmende Alternative zum heißen Grog. Für den Aufwärmer sollte man folgende Zutaten vorrätig haben:

  • eine Flasche trockener Weißwein,
  • Holunderblütensirup,
  • eine Biozitrone und
  • frische Minze.

Hat man als Weißwein einen Chardonnay ausgesucht, dann sollte man diesen erhitzen. Anschließend von der Herdplatte nehmen und die Zitrone in Scheiben schneiden. Eine der Scheiben in den Topf legen und dazu noch 75 ml Holunderblütensirup in den heißen Wein füllen. Jetzt kann man Glühweintassen mit zwei oder drei Minzblättern füllen und dazu noch eine Scheibe Zitrone legen. Nun kann der Hugo in die Tassen gefüllt werden, damit man ihn noch so heiß wie möglich trinken kann. Auch hier sollte man die Flasche mit dem Holunderblütensirup neben die Tassen stellen, damit hiermit noch nachgesüßt werden kann.

Das sommerliche Hugovergnügen – das Hugoeis.

Möchte man im Sommer den Hugo eiskalt trinken und im Winter wunderbar heiß, dann sollte man aber auch die feste Form eines Hugos probieren und so ist das Hugoeis ein wahres Sommervergnügen. Hierfür sollte man folgende Zutaten bereitlegen:

  • 250 Gramm Natur-Joghurt,
  • 100 ml Prosecco,
  • 200 Gramm Eiszauber für Joghurt,
  • 1 Bio Limette,
  • 3 Zweige Minze und
  • 3 Esslöffel Holunderblütensirup.

Für die Zubereitung dieser Eisspezialität braucht man eine hohe Schüssel und in dieser sollte man Joghurt, Prosecco und Eiszauber mit einem Zauberstab oder Rührgerät erst auf kleinster Stufe verrühren und dann auf höchster Stufe noch mal 2 Minuten wirklich gut aufschlagen. Jetzt noch Limettenschale abreiben und den Saft auspressen, dazu die gewaschene Minze klein schneiden und alle drei Zutaten zusammen mit dem Holunderblütensirup mit dem Rührgerät unter die Joghurt-Prosecco-Masse rühren. Diese Mischung gehört ab jetzt für einige Stunden in den Gefrierschrank und kann danach als kalte Erfrischung a la Hugo der Renner auf jeder Party sein.

Der Hugo fix und fertig gekauft – das schnelle Trinkvergnügen aus der Flasche.

Will man sich nicht die Mühe machen den Hugo selber zu mixen, dann bietet das Internet eine Vielzahl guter Einkaufsquellen, damit man für die eingeladenen Gäste einfach nur eine Flasche öffnen muss. So bietet die Einkaufsplattform www.amazon.de eine Vielzahl von verschiedenen Produkten an, so wie

  • Feinkost Käfer Hugo Aperitivo (6 Flaschen), 6er Pack (6 x 750 ml) für 23,94 Euro

damit man schnell mal am Abend einen Hugo genießen kann. Genauso sollte der Cocktailtrinker auf die Internetseite www.bottleworld.de schauen, wo der

  • Scavi & Ray Hugo 0,75 l für 5,99 Euro

angeboten wird. Da kann der nächste Geburtstag oder Festtag im Sommer ruhig kommen, denn bei www.hawesko.de kann man den Hugo sogar als schönes Geschenkset erwerben und so ist der

  • HUGO im Set für 21,30 Euro

ein wirklicher Renner bei allen Cocktailfreunden.

Die Zutaten kaufen oder den Holunderblütensirup selber herstellen.

Natürlich gibt es im Internet viele Quellen für einen guten Holunderblütensirup, aber man kann diesen Sirup auch mit ein wenig Mühe selber herstellen. So braucht man für die Herstellung:

  • 1 Liter Wasser
  • 1 kg Zucker
  • 5 Gramm Zitronensäure
  • 10 Holunderblütendolden
  • 1 Zitrone, 1 Limette, 1 Orange, alle unbehandelt und
  • 1 Vanilleschote.

Das Wasser und den Zucker aufkochen und die Zitronensäure dazugeben. Hier entsteht der gewünschte Läuterzucker, der nun abkühlen muss. Jetzt muss man einen großen Topf nehmen und darin die Holunderblütendolden legen, darüber dann die in Scheiben geschnittene Orange, die Zitronen- und die Limettenscheiben. Nun den Läuterzucker dazugeben und die aufgeschnittene Vanilleschote hineinlegen. Dies alles muss nun an einem kühlen und dunklen Platz zugedeckt mindestens 4 Tage stehen, aber man sollte es zwischendurch immer wieder umrühren. Danach nur noch die Scheiben und die Vanilleschote entfernen, ebenfalls den Sirup mehrmals gut durchsieben, damit nur noch der klare Sirup bleibt und alle unnötigen Bestandteile entfernt werden.

Hugo online bestellen!
Hugo online bestellen!

Der Erfinder dieses Drinks soll der Barkeeper Roland Gruber sein, der in Südtirol im Jahr 2005 das erste Mal diesen Cocktail gemixt haben soll. Seit 2010 gewinnt dieser Cocktail immer mehr an Bedeutung und so kann man von der Hugo Torte bis zum Hugo Eistee, stetig mehr neue Kreationen rund um den Hugo genießen. Ein Cocktailvergnügen in Gelb und Grün, der Hugo ist das Trendgetränk unserer Zeit.